Klimawandel auf den Punkt gebracht

Unter dem Motto „Klimawandel auf den Punkt gebracht“ starten die Stadtwerke Leoben eine Bewusstseinsinitiative und stellen Boxen mit Klimawandelbüchern in Klassenstärke Leobener Schulen zur Verfügung.

Pressemitteilung Klimawandelbuch

„In unserem Unternehmen wird der Klimaschutz nicht nur großgeschrieben, wir wollen auch aktiv auf den Klimawandel aufmerksam machen“, nennt Direktor DI Ronald Schindler die Beweggründe für diese Initiative. „Da die Bewusstseinsbildung für dieses sensible Thema nicht früh genug erfolgen kann, wurden Schülerinnen und Schüler ab dem 10. Lebensjahr als Zielgruppe definiert.“

Mit dem Buch „Kleine Gase, große Wirkung“ von David Nelles & Christian Serrer wurde das ideale Medium gefunden, um die Schülerinnen und Schüler an dieses Thema heranzuführen. Es ist nicht nur informativ und attraktiv gestaltet, es ist auch das meistverkaufte Buch in Deutschland zum Thema Klimawandel. Konkret erhalten alle Leobener Schulen im Jänner von den Stadtwerken Leoben jeweils eine Bücherbox in Klassenstärke. In spannend aufbereiteten Kapiteln wird die Herausforderung Klimaschutz, mit der wir alle tagtäglich konfrontiert sind, aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

Bürgermeister Kurt Wallner zeigt sich von der Initiative begeistert und verweist auf einen wesentlichen Aspekt: „Im Mittelpunkt steht immer die Botschaft, dass jeder von uns seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann und muss! Und das passiert bei den Stadtwerken Leoben seit vielen Jahren äußerst konsequent, wie eine Vielzahl umgesetzter Projekte zum Thema Klimaschutz beweist. Vorrangig in diesem Zusammenhang zu nennen ist unser Vorzeigeprojekt „Stadtwärme Leoben“, das Teile der Stadt mit Abwärme der voestalpine versorgt.“

Das Thema E-Mobilität haben die Stadtwerke Leoben ebenfalls frühzeitig aufgegriffen.  Sind aktuell schon Firmenfahrzeuge elektrisch unterwegs, so soll in den nächsten Jahren die Fahrzeugflotte weiterhin auf diesen umweltschonenden Antrieb ausgebaut werden. E-Autos brauchen E-Tankstellen! Naheliegend, dass die Stadtwerke Leoben bei der Modernisierung der Altstadttiefgarage diese mitintegriert haben. Einen innovativen Zugang zu diesem Thema bietet speziell für den innerstädtischen Bereich seit Mai 2021 ein Kooperationsprojekt mit der ÖBB, bei dem ein Carsharing-Programm und die Nutzung von E-Scootern die Eckpfeiler sind.

„Das uns als Stadtwerke Leoben Klimaschutz besonders wichtig ist, zeigen nicht nur die Schulinitiative und die angeführten Projekte. Wir haben noch viele weitere Konzepte zum Thema Klimaschutz in Vorbereitung“, gibt Stadtwerke Direktor DI Ronald Schindler abschließend einen Ausblick in die Zukunft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden