WASSERVERSORGUNG

Wir haben das Glück, weil wir das Leitungswasser ohne chemische Zusätze genießen können. Exakt so, wie es die Natur in ihrer ursprünglichsten Form hervorbringt. Wir alle und vor allem die nächsten Generationen können von dieser Wasserqualität nur dann profitieren, wenn wir mit dieser Ressource Wasser behutsam im gesamten Wasserkreislauf umgehen. Ein Team der Stadtwerke Leoben – Versorgung Wasser sorgt dafür, dass der „Wasserkreislauf“ von der Gewinnung des Grundwassers über die Versorgung in alle Ortsteile mit bestem Leitungswasser, rund um die Uhr und das 365 Tage im Jahr funktioniert.
Höchste Qualität durch ständige Kontrollen

Damit aus den Leitungen hygienisch einwandfreies und wohlschmeckendes Wasser fließt, wird ein autorisiertes Unternehmen seitens der Stadtwerke Leoben beauftragt, das Grundwasser in den Brunneneinzugsgebieten sowie an zahlreichen Kontrollentnahmestellen einer ständigen Prüfung zu unterziehen. Das bezogene Wasser ist aus kalkhaltigen Schotterzonen, die das Wasser nicht nur filtern, sondern ihm auch durch den gelösten Kalk eine natürliche „Härte“ verleihen. Die im Wasser vorhandenen 9 – 14 deutschen Härtegrade sorgen für einen angenehmen Geschmack, wirken sich günstig auf den Kreislauf und Knochenbau aus und vereinfachen, verglichen mit weichem Wasser, das Abspülen von Duschgel. Der vorhandene Härtegrad hat aber auch Auswirkungen im Haushalt: Damit Boiler und Armaturen nicht übermäßig verkalken, sollten Geräte zur Heißwassererzeugung auf nicht mehr als 60° Celsius eingestellt werden – das spart auch Energie. Das Leobner Wasser entspricht der Trinkwasserverordnung und ist in chemischer sowie bakteriologischer Hinsicht einwandfrei. Zudem wird es weder aufbereitet noch gechlort.

Aktuelle Prüfberichte

>PDF< | Prüfbericht der Wasserversorgung Leoben vom September 2022

>PDF< | Prüfbericht der Wasserversorgung Leoben vom März 2022

>PDF< | Prüfbericht der Wasserversorgung Leoben vom November 2021

>PDF< | Prüfbericht der Wasserversorgung Leoben vom September 2021

>PDF< | Prüfbericht der Wasserversorgung Leoben vom Juni 2021

Ihr persönlicher Zugang zu uns
verschafft Ihnen viele Vorteile.

Geben Sie uns zum Beispiel hier Ihren Wasser-Zählerstand bekannt
oder ändern Sie Ihren Teilzahlungsbetrag oder Ihre Bankdaten ab.

Ansprechpartner Wasserversorgung

Notfallkontakt

24H Bereitschaftsdienst

Stadtwerke – 24h – Störungsdienst
+43 3842 / 23024 – 999

Lassnig Wilhelm

Wilhelm Lassnig

Betriebsleiter

+43 3842 / 23024 – 300
wilhelm.lassnig@stadtwerke-leoben.at

Wintschnig Gerald

Gerald Wintschnig

Geschäftsführer & Anlagenwart

+43 3842 / 23024 – 300
gerald.wintschnig@stadtwerke-leoben.at

Krauss Manuel

Manuel Krauss

Betriebsmeister

+43 3842 / 23024 – 301
manuel.krauss@stadtwerke-leoben.at

Auer Bettina

Bettina Auer

Sachbearbeitung

+43 3842 / 23024 – 301
bettina.auer@stadtwerke-leoben.at

Stachel Erich

Erich Stachel

Plannetzverwaltung & Verrechung Wasserleitungsbeitrag

+43 3842 / 23024 – 105
erich.stachel@stadtwerke-leoben.at

Wurzer Jürgen

Jürgen Wurzer

Wasserabrechnung

+43 3842 / 23024 – 125
juergen.wurzer@stadtwerke-leoben.at

Hofmeister Kerstin

Kerstin Hofmeister

Wasserabrechnung

+43 3842 / 23024 – 124
kerstin.hofmeister@stadtwerke-leoben.at

Preise & Tarife

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Wassergebühren

Aktuelles

Energiespartipps der Stadtwerke Leoben
Versorgung

Energiespartipps

Holen Sie sich hier unsere wertvollen Energiespartipps – die Stadtwerke Leoben unterstützt Sie dabei!

Energiespartipps

Adaptierung der Druckerhöhungsanlage Kaltenbrunn
Versorgung

Wasser marsch!

Von den Stadtwerken Leoben wird in den nächsten Wochen für das Siedlungsgebiet der Friedrich Mayer Beck-, Alma Seidler- und August…

Wasser marsch!

Reparaturarbeiten bei der Stadtwärme Leoben
Versorgung

Reparaturarbeiten am Stadtwärmenetz

Im Zuge von Reparaturarbeiten des Stadtwärmenetzes ist es erforderlich, die Wärmebelieferung für kurze Zeit zu unterbrechen.

Reparaturarbeiten am Stadtwärmenetz

Rohrbruch
Versorgung

Umbauarbeiten im Bereich Judendorferstraße 50

Wegen Anschlussarbeiten der Stadtwärmeleitung muss ein Teil der Wasserversorgungsleitung umgelegt bzw. erneuert werden. Betroffen davon ist die gesamte Judendorferstraße.

Umbauarbeiten im Bereich Judendorferstraße 50

Weltwassertag 2022
Versorgung

Grundwasser, der unsichtbare Schatz

Unter diesem Motto steht der heurige Weltwassertag, zu dem sich die Stadtwerke Leoben etwas Besonderes einfallen haben lassen, um die…

Grundwasser, der unsichtbare Schatz

Downloads

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Für persönliche Auskünfte über An-, Ab- und Ummeldungen bzw. Verbrauchsabrechnungen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter in der Energieabrechnung gerne zur Verfügung.

Wähle eine Option
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Wurzer Jürgen

Jürgen Wurzer

Wasserabrechnung

+43 3842 / 23024 – 125
juergen.wurzer@stadtwerke-leoben.at

Hofmeister Kerstin

Kerstin Hofmeister

Wasserabrechnung

+43 3842 / 23024 – 124
kerstin.hofmeister@stadtwerke-leoben.at

Die Neuanmeldung eines Wasseranschlusses hat schriftlich unter Vorlage von entsprechenden Lage- und Installationsplänen zu erfolgen.

Diese Anmeldung ist bei den Stadtwerke Leoben Wasserwerk, Kerpelystraße 23, 8700 Leoben gebührenpflichtig einzubringen.

Anmeldegebühren

Die feste Gebühr gem. § 14 TP 6 Gebührengesetz 1957 in der derzeit geltenden Fassung beträgt € 14,30 je Anmeldung. Die feste Gebühr gem. § 14 TP 5 Gebührengesetz 1957 in der derzeit geltenden Fassung beträgt € 3,90 je Planunterlagen.

Anmeldeformular

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen. Bitte füllen Sie dieses aus und retournieren es inkl. Lageplan und ggf. Einverständniserklärung(en) bei Inanspruchnahme von Fremdgrundstück(en).

Bei Fragen steht Ihnen Herr Krauss gerne zur Verfügung.

Krauss Manuel

Manuel Krauss

Betriebsmeister

+43 3842 / 23024 – 302
manuel.krauss@stadtwerke-leoben.at

Auch wenn ein hoher Gehalt an Calcium und Magnesium im Trinkwasser sehr gesund ist – bei einigen Haushaltsgeräten kann Kalk stören: Zum Beispiel, wenn er sich im Wasserkocher oder in der Kaffeemaschine ablagert. Kalk- oder Kesselstein fällt vor allem dann in nennenswertem Umfang an, wenn Wasser auf über 60 Grad Celsius erhitzt wird. Es empfiehlt sich, Heißwasserbereiter so einzustellen, dass diese Temperatur nicht überschritten wird.

Eine Verkalkung der Waschmaschine brauchen Sie nicht zu befürchten, wenn Sie gängige Waschmittel nach den Herstellerangaben dosieren. Normalerweise enthalten sie bereits einen Wasserenthärter.

Tipp: Für die erfolgreiche Entkalkung von Haushaltskleingeräten muss niemand zur „chemischen Keule“ greifen, verwenden Sie einfach übliche Haushaltsmittel wie z. B. verdünnte Zitronensäure. Damit lassen sich Kaffeemaschine, Dampfbügeleisen und Tauchsieder einfach und schnell von Kalk befreien. Kalkflecken auf Geräten oder Armaturen können mit einem in Zitronensaft getränkten Lappen entfernt werden.

Wir alle tragen Verantwortung, damit das Wasser frisch, klar und sauber aus dem Hahn fließt.

Ein großer Teil der Stoffe, die das Grundwasser und die Gewässer verunreinigen, kommt aus dem Haushalt.

Deshalb:

  • Auf chemische „Keulen“ im Garten verzichten
  • Sondermüll (Altöl, Medikamente, Farbreste, Altbatterien, Lösungsmittel, Pflanzen- und Holzschutzmittel, Chemikalien etc.) beim Umweltmobil oder kommunalen Schadstoff-Sammelstellen entsorgen
  • Autowaschen nur in Bereichen mit Ölabscheidern
  • Sparsame Dosierung von Reinigungsmitteln aller Art

Tipps zum Wassersparen:

  • Tropfende Wasserhähne oder undichte WC-Spülungen verursachen hohe Kosten und viel kostbares Trinkwasser geht verloren.
  • Beim Wäschewaschen und Geschirrspülen darauf achten, dass die Maschine auch voll ist.
  • Das Auto wäscht man am besten in der Waschstraße.
  • Drehen Sie das Wasser während des Einseifens und Zähneputzens ab.

Die Wasserhärte im gesamten Leobner Versorgungsgebiet beträgt zwischen 9-14dH. Bitte beachten Sie bei der Dosierung von Wasch- und Reinigungsmitteln die Hinweise der Hersteller, die sich meist auf der Rückseite der Verpackungen befinden und dosieren Sie nach dem Härtebereich mittel.

Innere Stadt 11,3° dH
Lerchenfeld 8,5° dH
Göss 11,3° dH
Leitendorf 11,3° dH
Hinterberg 13,4 ° dH
Donawitz 11,3° dH
Judendorf 11,3° dH
Nennersdorf 14,0° dH

Der Ausdruck Wasserhärte beschreibt den Kalkgehalt, oder genauer gesagt, den Gehalt der gelösten Calcium- und Magnesium¬verbindungen im Wasser. Enthält das Wasser viel Calcium und Magnesium ist es hartes Wasser, enthält es wenig, handelt es sich um weiches Wasser.

Nein, im Gegenteil. Mineralien, wie Calcium- und oder Magnesiumcarbonat sind wichtige Mineralstoffe für den Körper.

Nein, Mineralwässer können im Gehalt der Mineralstoffe sehr unterschiedlich sein. Für gesunde Menschen sind sie unproblematisch. Bei bestimmten Krankheiten, wie zum Beispiel Bluthochdruck, sollte man auf einen niedrigen Natriumgehalt achten und die Marke öfter mal wechseln. Hohe Sulfatgehalte wirken abführend und sind für Kinder nicht geeignet. Trinkwasser kann man so viel trinken, wie man will.

Nein, Trinkwasser enthält keine schädlichen Keime. Darauf können Sie sich verlassen.

Nein, das ist nicht nötig. Trinkwasser kann so, wie es aus der Leitung kommt, getrunken werden. Filter, die nur zeitweilig gewartet werden, können verkeimen.

In den einzelnen Stadtteilen von Leoben herrschen unterschiedliche Wasserdrücke. Wenn Sie Fragen zum Wasserdruck in Ihrem Stadtteil haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Krauss unter +43 3842 / 23024-302 oder per E-Mail an manuel.krauss@stadtwerke-leoben.at